Kinder

Fußballtrainer

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

Neues Element

Per Doppelklick auf diesen Text kommen Sie in die Bearbeitung.

 

 

Bürgerschaftliches Engagement ist für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Ohne die Mitwirkung seiner Bürgerinnen und Bürger wäre der Staat nicht in der Lage, die gesellschaftlichen Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft zu lösen.
Nach den Feststellungen des Freiwilligen-Surveys aus dem Jahr 2014 sind 47 % der Bürger Bayerns ab dem 14. Lebensjahr bürgerschaftlich engagiert. Im ländlichen Raum sind es mehr als 50 %. Das ist mehr als bemerkenswert und mehr als erfreulich, vor allem auch, weil es nicht als selbstverständlich vorausgesetzt werden kann.

 Bisher konnte den Freiwilligen nur mit Worten, Auszeichnungen oder besonderen Aktionen gedankt werden. Es soll auch in Zukunft die Wertschätzung ihrer Arbeit ergänzt werden. Zusammen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen haben wir im Landkreis Cham in einem dreijährigen Modellversuch (von 2009 - 2011) den Ehrenamtlichen eine EhrenamtsCard in die Hand gegeben, mit der sie im täglichen Gebrauch verschiedene Vergünstigungen und Ermäßigungen für sich in Anspruch nehmen konnten und auch weiterhin können. Ab 2012 gilt die Bayerische Ehrenamtskarte. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.ehrenamtskarte.bayern.de/ .

Mehr als 80 Landkreise und kreisfreie Städte Bayerns haben unser Modell mittlerweile übernommen und ich würde mich freuen, wenn sich die restlichen Kommunen diesem Projekt auch noch anschließen würden. Die Ehrenamtlichen haben es verdient.

Franz Löffler
Landrat